Bastei Lübbe - neuer Leiter Programmstrategie und EPS-Schätzungen

von shuntifumi (Kommentare: 0)

Eine vielversprechende Beförderung gab es gestern bei Bastei Lübbe. Simon Decot übernimmt die Leitung der Programmstrategie. Zur Person:

"... Simon Decot hat sich durch Stationen bei Suhrkamp, Bertelsmann, Weltbild, Ravensburger und zuletzt bei Bastei Lübbe mit dem LYX-Verlag und den Digital-Only-Labels „beTHRILLED“, „beHEARTBEAT“ und „beBEYOND“ eine umfassende Expertise und Marktübersicht erworben. Bei LYX und dem Digital-Programm, Imprint-Bereiche von Bastei Lübbe, gelang ihm als Verlagsleiter mit seinem Team eine Verdoppelung der Umsätze und der Ergebnisse binnen Jahresfrist. Die Erfolge beruhen auf einer besonders intensiven Interaktion mit den Endverbrauchern und Communities. …" (Quelle: Pressemitteilung vom 28.11.2018)

Außerdem ist zu lesen:

"... Auch Zukäufe (…) werden nicht ausgeschlossen. Ziel ist die deutliche Erweiterung der Label- und Programm-Bereiche in den nächsten Jahren als Voraussetzung für nachhaltig profitables Wachstum durch Skalierungs- und Synergie-Effekte. ..." (Quelle: Pressemitteilung vom 28.11.2018)

Man darf gespannt sein. 

Nachfolgend habe ich auch noch mal ein paar Zahlen zusammengestellt, wie sich die Ergebnisse für das aktuelle Geschäftsjahr und die Jahre danach auf Basis der Prognosen des Vorstands entwickeln sollen:

Für das Geschäftsjahr 2018/2019:

0,5 Mio. Euro EBIT -> ca. -0,4 Mio. Euro nach Steuern -> ca. -0,03 Euro EPS
2,0 Mio. Euro EBIT -> ca. +0,7 Mio. Euro nach Steuern -> ca. +0,05 Euro EPS

Für das Geschäftsjahr 2019/2020 und Folgejahre: (ab dann soll wieder eine EBIT-Marge von 6 - 8 % erzielt werden)

6 % -> ca. 6,0 Mio. Euro EBIT -> ca. +3,5 Mio. Euro nach Steuern -> ca. +0,26 Euro EPS
8 % -> ca. 8,0 Mio. Euro EBIT -> ca. +4,9 Mio. Euro nach Steuern -> ca. +0,37 Euro EPS

Ich halte dies für erreichbar, sonst wäre ich auch nicht mehr dabei. Sollte es wirklich so kommen, sehe ich den Kurs in spätestens 12 Monaten auch wieder so um die 3 Euro, eher etwas darüber.

Die Zeit wird es zeigen. So ein Turnaround ist immer spannend.

Zurück

Einen Kommentar schreiben